REUTER Rechtsanwälte
REUTER Rechtsanwälte

Arbeitsrecht

Insbesondere im Fall der Kündigung ist schnelles Handeln gefragt, da Sie ab Erhalt der Kündigung nur innerhalb von 3 Wochen Kündigungsschutzklage erheben können. Lassen Sie sich daher umgehend von uns professionell beraten.

 

Beratungsschwerpunkt

Wir beraten und betreuen unsere Mandanten im gesamten Bereich des  Arbeitsrechts.

 

Im Individualarbeitsrecht beraten wir Sie z.B. bei Kündigungen, Beendigungsvereinbarungen, Abmahnungen und Zahlungsansprüchen. Wir prüfen Arbeits- und Dienstverträge sowie Arbeitszeugnisse. Unsere Mandanten vertreten wir sowohl außergerichtlich in Verhandlungen mit der Arbeitgeberseite als auch gerichtlich in allen Instanzen. Hierbei sind letztlich alle Ansprüche erfasst, die sich im Zusammenhang mit einem Arbeitsverhältnis ergeben können (z. B. Ansprüche auf Lohn oder Gehalt, Gratifikationen, Urlaub, Urlaubsvergütung und -geld, Zeugniserteilung bzw. Zeugnisberichtigung, Herausgabe der Lohnsteuerkarte und anderer Arbeitspapiere, Schadensersatz, Karenzentschädigung, Betriebsrente, bei Verstoß gegen ein Wettbewerbsverbot, Kündigungsschutzklage, Überprüfung der Wirksamkeit einer Befristung, Anfechtung oder eines Aufhebungsvertrages).

 

Neben Professionalität und Fachwissen legen wir Wert auf individuelle Betreuung und Serviceorientierung. Dies umfasst insbesondere zeitnahe Besprechungstermine in unseren Kanzleiräumen, jederzeitige Erreichbarkeit, kontinuierliche Information über den Stand des jeweiligen Verfahrens. Dabei stehen Sie im Rahmen der Beratung und bei der Betrachtung aller rechtlichen, wirtschaftlichen und strategischen Aspekte stets als Mensch im Vordergrund.

Darüber hinaus verfügen unsere Rechtsanwälte über verhandlungssichere und „vertragsfeste“, zum Teil im Ausland erworbene Englischkenntnisse.

 

Verfahren vor dem Arbeitsgericht

Nach Einreichung der Klage wird diese dem Prozessgegner zugeschickt. Nach ca. 3 Wochen wird der erste Termin stattfinden, den man Güteverhandlung nennt.

Zum Gütetermin werden Sie schriftlich geladen. Ziel des Gütetermins ist es, nach Möglichkeit eine Einigung zwischen den Parteien herbeizuführen. Beim Gütetermin sind in der Regel folgende Personen anwesend:

  • ein/e Richter/in
  • der /die Kläger/in und Rechtsanwalt
  • die gegnerische Partei und/oder deren Rechtsanwalt

Wenn keine Einigung zwischen den Parteien möglich ist, findet ein weiterer Termin statt, der so genannte Kammertermin, bei dem folgende Personen anwesend sind:

  • ein/e Richter/in
  • zwei ehrenamtliche Richter/innen, die jeweils Arbeitnehmer- bzw. Arbeitgebervertreter sind
  • der /die Kläger/in und Rechtsanwalt
  • die gegnerische Partei und/oder deren Rechtsanwalt

Falls auch im Kammertermin keine Einigung zustande kommt, entscheidet die Kammer durch Urteil.

 

Gebühren und Kosten

Im Arbeitsrecht haben Sie bei Einreichung der Klage bei Gericht keine Gerichtskosten zu zahlen. Wenn Sie sich mit Ihrem Prozessgegner in der Güteverhandlung einigen können, sind außer den Kosten für die Zustellung der Klage keine weiteren Gerichtskosten entstanden. Ist eine Einigung nicht möglich, wird ein Kammertermin anberaumt. Im Rahmen der streitigen Verhandlung entsteht dann eine Gerichtsgebühr, die derjenige zu zahlen hat, der den Prozess verliert bzw. wenn kein Urteil ergeht, der Kläger.

Allerdings müssen Sie die Kosten Ihres Rechtsanwaltes im erstinstanzlichen Verfahren vor dem Arbeitsgericht immer selbst tragen, unabhängig davon, ob Sie den Prozess gewinnen oder verlieren.

Auch vor dem Arbeitsgericht gibt es die Möglichkeit, Prozesskostenhilfe zu bekommen. Der Staat übernimmt dann die Kosten des Verfahrens.

Kontakt und Terminvereinbarung

Anschrift

REUTER Rechtsanwälte
Brüningstraße 50

Industriepark Höchst

Gebäude D706
65929 Frankfurt am Main

 

Besuchereingang über Tor Ost

 

Telefon

069 305 57620

 

E-Mail

recht@rechtsanwaelte-reuter.de

Aktuelles

 

Schuldenfrei in 3 Jahren

Informieren Sie sich jetzt bei uns!

 

Insolvenzanwalt24 e.V.

Das Netzwerk.

 

zu den Meldungen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© REUTER Rechtsanwälte